Entspannter durch die Tage [Verlosung], Teil 1

Menstruationstasse Lunette

Nachhaltiger Lifestyle steigert auch deinen Wohlfühlfaktor!

Es gibt gewisse Tage im Leben einer Frau, da möchte man sich manchmal einfach verkriechen und das Ganze schnell an einem vorüberziehen lassen. Aber so trübsinnig brauchst du das künftig nicht mehr betrachten! Ich möchte dir zeigen, wie ich diese Tage angenehmer und möglicherweise auch schmerzfreier gestalte. Heute Teil 1 zum "Equipment", in zwei Wochen erzähle ich dir, was du bei der Ernährung beachten kannst.

Meine neue Periodenbegleiterin

Schon kleine Dinge können deine Welt ganz schön aus dem Gleichgewicht bringen - und das gilt natürlich nicht nur im negativen Sinn, sondern auch im positiven.

Vor mehr als einem Jahr hörte ich das erste Mal von einer Menstruationstasse in einem Beitrag im TV. Dabei ging es um ein junges Start-up names Ruby Cup*, die Menstruationstassen herstellen und bei jedem Kauf einer Tasse eine zweite Tasse an ein Mädchen in Afrika spenden.

Wirklich super, dachte ich mir damals. Ich wollte mir das unbedingt merken. Aber wie das so ist, wenn man sich nicht gleich intensiv damit auseinandersetzt, dann wird das nichts.

Aufgrund meiner Endometriose und der damit verbundenen Umstellung auf vegane Ernährung, setzte ich mich viel mehr mit Nachhaltigkeit, alternativen Heilmethoden und Verbesserung des Körpergefühls auseinander.

Im Internet kursieren ja immer wieder schreckliche Geschichten von TSS oder Pestiziden in Tampons.  Das alles wird zwar immer wieder dementiert, jedoch bleibt eine Grundskepsis. Mir kamen dann wieder die Menstruationstassen in den Sinn und ich fing an mich zu informieren.

 

Anfangs habe ich still auf der Facebookseite Menstruationstasse mitgelesen, bevor ich dann schließlich den Anweisungen im der Gruppeninfo gefolgt bin, und meine Daten zusammengetragen habe für eine Beratung. Auf dieser Facebookseite kann man sich von langjährigen Trägerinnen sehr gut beraten lassen. Da diese Frauen das aber ehrenamtlich machen und oft sehr viele Anfragen gepostet werden, kann schon mal die eine oder andere Frage auf der Strecke bleiben. Falls du das für dich in Betracht ziehst, bitte sei höflich, geduldig und auch dankbar für diese kostenfreie Möglichkeit der Beratung.

Eine weitere Möglichkeit sich zur passenden Größe des benötigten Cups beraten zu lassen, gibt es auf der Website Ladyways. Hier kannst du eine E-mail mit deinen Daten senden und erhältst zeitnah eine Antwort mit möglichen Cups. Diese kannst du dann auch gleich bei Ladyways bestellen, so dass du den Service durch deine Bestellung auch etwas supportest.

Menstruationstasse Lunette 2

Wozu denn nun bitte die Menstruationstasse?

Menstruationstassen bieten viele Vorteile. Der erste liegt klar auf der Hand: Müllvermeidung. Die Menstruationstasse kannst du bei guter Pflege über viele Jahre benutzen und sie rechnet sich schon nach ca. 6-9 Monaten, wenn du deinen durchschnittlichen Tampon und/oder Bindenverbrauch hochrechnest. Wo wir schon beim nächsten Vorteil wäre: die Menstruationstasse spart dir bares Geld!

Der Gesundheitsaspekt kommt auch nicht zu kurz: Da die Tassen aus Latex oder Silikon gefertigt werden, enthalten sie keine körperbelastenden Inhaltsstoffe und du kannst sie komplett unbedenklich tragen. Deine Schleimhaut wird im Gegensatz zu Tampons nicht ausgetrocknet, somit ist Tasse wunderbar für Frauen geeignet, die oft unter dieser Trockenheit während und nach der Periode gelitten haben.

Meine persönlichen Highlights der Tasse sind, dass man sie bis zu 12 Stunden tragen kann und ich sie somit nur 2x täglich ausleeren muss. Ich mache das nur morgens und abends. Für lange Tage habe ich mir noch eine Lunette 2* - also die größere Variante zu meiner zuerst gekauften Lunette 1* besorgt. So fühle ich mich rundum sicher und ich komme nicht in die Bedrängnis auf irgendeiner öffentlichen Toilette die Tasse ausleeren und wieder einsetzen zu müssen. Sollte das aber doch mal passieren, ist es ratsam dafür eine kleine Flasche Wasser (zum spülen) und ein paar feuchte Desinfektionstücher (für die Hände) dabei zu haben.

 

Was mir noch seit meinem ersten Monat mit der Lunette aufgefallen ist: ich fühle mich viel freier und sicherer als mit Tampons. Das Gefühl ist schwer zu beschreiben, man fühlt sich, als hätte man gar nicht seine Tage. Auch Unterleibskrämpfe werden viel leichter und Geruchsbildung ist kein Thema mehr. Eine wirklich tolle Erfindung - nach meiner jetzigen Erfahrung finde ich es mehr als schade, dass ich erst so spät diese Tassen für mich entdeckt habe.

Menstruationstassen Lunette und Meluna
Lunette 2 und MeLuna M (mein 1. Fehlkauf ohne Beratung)

Welche Größe brauchst du bei der Menstruationstasse?

Auf jeden Fall rate ich dir, dich beraten zu lassen. Da kommt man nicht drum herum. Du musst dich mit dir und deinem Körper auseinandersetzen und einige Fragen dazu beantworten:

  • Welches Alter hast du?
  • Hattest du schon Geburten?
  • Wie schätzt du deinen Beckenboden ein? Eher trainiert oder untrainiert? Das hat übrigens nicht wirklich viel mit Sport zu tun, sicher kann man ihn mit Beckenbodentraining stärken, aber auch Frauen, die gar keinen Sport machen, können einen recht starken Beckenboden haben. Bei starkem Beckenboden benötigst du eher einen festen Cup, bei schwächerem Beckenboden einen weicheren.
  • Wie hoch liegt dein Muttermund während der Periode? Das ist eine einmalige Messung, die du vor der Benutzung von Cups machen musst. Ohne diesen Wert kannst du leider nur auf Gutglück kaufen und das würde ich dir nicht raten. Wie du den Muttermund findest, kannst du hier nachlesen.
  • Wie stark ist deine Blutung? Wie oft musst du Binden oder Tampons wechseln?

Es gibt so viele verschiedene Cups, dass sicher auch für dich der Richtige dabei ist. Wenn du deinem Körper und der Umwelt etwas Gutes tun möchtest, solltest du über einen Wechsel nachdenken und dich beraten lassen. Einfache Fragen kann ich dir gerne per E-mail beantworten.

Die Große Frage nach der Reinigung

Jetzt wirst du dir denken: das hört sich ja alles ganz toll an - aber wie soll ich das Ding reinigen? Das ist ganz einfach. Nachdem du die Tasse in der Toilette ausgeleert hast, reicht es manchmal schon, wenn du sie unter Wasser abspülst und wieder einsetzt. Ich wasche sie meist noch zusätzlich  mit Seife*.

Wenn deine Tage vorüber sind, kochst du die Menstruationstasse in einem Behälter mit Wasser (ein Schuss Essig schadet nicht wegen Kalkablagerungen). Von einigen Cupherstellern gibt es spezielle Behälter*. Ich persönlich nehme einfach ein ausgewaschenes Einmachglas, das mikrowellentauglich ist. Die Menstruationstasse wird komplett mit Wasser bedeckt, dann kommt das Ganze für 5 Minuten bei 600 Watt in die Mikrowelle. Wer keine Mikrowelle hat, kann sie auch in einem Topf abkochen. Hier musst du aber aufpassen, dass sie den Boden nicht berührt, sonst kann sie beschädigt werden.

Nachdem sie dann schön getrocknet ist, packe ich sie wieder in ihr Säckchen, das bei der Lieferung dabei war und bewahre sie so geschützt auf bis zum nächsten Mal.

Menstruationstasse MeLuna S

Verlosung

Um dir die Überlegung für einen Wechsel etwas zu erleichtern, gibt es heute eine Menstruationstasse MeLuna in Gr. S zu gewinnen. Wie du sie dein Eigen nennen kannst, erfährst du auf meiner Facebook Seite. Viel Glück!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0