Einfache Plätzchen aus Mürbeteig - Sterne und Herzen

Einfacher Ausstechteig, der nach Belieben gestaltet werden kann

Dieses Rezept eignet sich wunderbar, um ein nettes Mitbringsel zu gestalten - und das nicht nur an Weihnachten. Du kannst den Teig nach deinen Bedürfnissen variieren z.B. indem man Aroma zufügt und am Zuckerguss "feilt". Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Ich habe das Rezept genutzt, um etwas Farbe in meine Plätzchen Geschenke zu bringen.

Sterne und Herzen aus Mürbeteig

Menge für ca. 30 Stück

Zutaten:

  • 150 g Pflanzenmargarine (z.B. Sojola, da diese auch ohne Palmfett auskommt)
  • 75 g brauner Rohrohrzucker
  • 1 Prise Salz
  • 225 g Dinkelmehl (Type 1050)

Außerdem:

  • ca. 100-150 g Puderzucker
  • 2-3 EL Orangensaft
  • 2 TL Zimt
  • Zuckerperlen nach Bedarf zur Dekoration

Zubereitung:

Aus allen Zutaten einen geschmeidigen Mürbeteig herstellen. Anschließend ca. 30 Minuten kühlstellen, dann lässt er sich danach besser verarbeiten.

 

Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier (ich verwende Dauerbackfolie*) auslegen.

Den Teig ca. 5 mm dick ausrollen, die Formen ausstechen und auf dem Backblech verteilen. Da die Plätzchen beim Backen nicht aufgehen, können sie relativ dicht nebeneinander gelegt werden. Die Plätzchen sind sehr schnell fertig, sie müssen nur ca. 8-10 Minuten gebacken werden.

 

Gut auskühlen lassen.

In der Zwischenzeit aus dem Puderzucker verschiedene Glasuren anrühren. Die Flüssigkeit (Wasser, Orangensaft oder Rum) immer vorsichtig zum Puderzucker rühren, immer genau gucken, wann er die richtige Konsistenz hat. Er sollte dickflüssig sein, so dass er auf die Plätzchen gestrichen werden kann und nicht runterläuft.

Auf dem Zuckerguss werden sofort die Zuckerperlen gestreut, damit sie gut festtrocknen können.

Print Friendly and PDF

Kommentar schreiben

Kommentare: 0