Donuts und Sterne

vegane Donuts mit Orangen-Vanille-Glasur

New York Special #9 - fluffige Donuts & süße Sterne aus Donut-Teig

Donuts sind so typisch amerikanisch wie die Freiheitsstatue. Weihnachtlich werden sie mit einer süßen Glasur aus Orange und Vanille.

Donuts mit Orangen-Vanille-Glasur

Menge für ca. 10-12 Stück

Zutaten:

Für den Teig:

Für die Glasur:

  • 150 g Puderzucker
  • 2-3 EL Orangensaft - du kannst auch etwas Orangen-Likör* verwenden (dann sind sie natürlich nicht für Kinder geeignet!)
  • 1 TL Vanilleextrakt*
  • Etwas Abrieb von 1 Bio-Orange

Außerdem:

  • Mehl für die Arbeitsfläche
  • ca. 700 ml Pflanzenöl zum Frittieren

Zubereitung:

Mehl, Trockenhefe, Salz und Vanillezucker in einer Schüssel miteinander vermengen. Anschließend Agavendicksaft, Pflanzenmilch und Öl zufügen und alles zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Sollte der Teig zu klebrig sein, vorsichtig etwas Mehl zufügen.

Anschließend den Teig abdecken und an einem warmen Ort ca. 30-60 Minuten gehen lassen. Der Teig sollte sich verdoppelt haben.

 

Dann den Teig ca. 1,5 cm dick ausrollen und (am besten) mit einem Donut-Ausstecher* ausstechen. Man kann auch zwei verschieden große Gläser nehmen, die die typischen Größen haben für den Kreis und das Loch. Nun die Donuts nochmal kurz abdecken und gehen lassen, bis das Öl im Topf heiß genug ist.

 

Das Pflanzenöl in einem Topf erhitzen. Es hat die richtige Temperatur, wenn Bläschen an einem Holzstiel, z.B. vom Kochlöffel, hochsteigen. Je nach Topfumfang kann man 1-2 Donuts gleichzeitig ausbacken. Je öfter sie beim Frittieren gewendet werden, desto runder werden sie. Das Frittieren geht sehr schnell, daher unbedingt daneben stehen bleiben.

 

Anschließend die Donuts auf einen mit Küchenpapier belegten Teller abtropfen und auskühlen lassen. Wenn alle Donuts abgekühlt sind, kann die Glasur angerührt werden. Beim Anrühren von Zuckerguß erst 1-2 EL Flüssigkeit (die Flüssigkeit kannst du frei variieren, man kann auch Wasser oder Rum nehmen, anstatt Orangensaft) zugeben und unterrühren. Wenn die gewünschte Konsistenz schon erreicht ist (nicht zu flüssig), benötigt man nicht die gesamte Menge von Orangensaft.

 

Die Donuts auf ein Kuchengitter legen, damit überflüssige Glasur abtropfen kann und sie gut trocknen können. Donuts mit der Glasur bestreichen, trocknen lassen und fertig sind sie zum Genuß!

Vegane Weihnachtssterne

Nach exakt dem gleichen Rezept wie bei den Donuts, habe ich Sterne gemacht. Einfach einen Stern-Ausstecher*, am besten einen etwas größeren, nehmen und los geht´s. Diese Donut-Variation schmeckt mir am besten mit Puderzucker. Man kann sie aber auch ganz toll direkt nach dem Frittieren in einer Zimt-Zucker-Mischung wälzen.

Print Friendly and PDF

New York Christmas ist ein grandioses Buch für alle, die New York lieben und fasziniert sind von dieser Stadt. Es beherbergt nicht nur tolle Rezepte, sondern auch schöne weihnachtliche Geschichten und viele, viele wundervolle Fotos von einem New York wie im Märchen.

Wenn du dich auch in vorweihnachtliche Stimmung bringen möchtest und dich ein bisschen in ein verschneites New York träumen möchtest, dann ist dieses Buch genau das Richtige für dich. Bestellen kannst du es hier*!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0