Gemüsecurry aus dem Ofen

Veganes Gemüsecurry aus dem Ofen

Wie aus ein paar Zutaten in einer alten Tupperware Kasserolle ein tolles Gemüse Curry wird

Ich hatte mal wieder richtig Lust auf ein schönes Currygericht. Gut, dass ich vor ein paar Tagen Kokosmilch mitgebracht hatte. Ansonsten gilt mal wieder: es kommt alles rein, was der Kühlschrank gerade hergibt und was natürlich passt.

 

Dann ist mir noch zufällig meine ziemlich alte Tupperware Kasserolle in einem Küchenschrank begegnet und schon hatte ich die Idee, wie ich mein Curry zeitsparend und ohne viel Kochaufwand zubereiten kann.

Das klappt natürlich auch mit jedem anderen Bräter, Römertopf oder Kasserolle (z.B. eine aus Glas).

Schnelles Gemüse-Curry aus dem Ofen

Menge für 2-3 Personen

Zutaten:

  • 200 g Basmatireis
  • 200 g Champignons
  • 1 Dose Kokosmilch
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1-2 EL scharfe, rote Currypaste (aus dem Asialaden)
  • 1 mittelgroße Zucchini
  • 4-5 Möhren
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • ca. 100 g rote Linsen

Zubereitung: 
Backofen auf 200 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen.
Basmatireis wie gewohnt kochen.
Alle Zutaten in die Kasserolle geben:

  • Zwiebel schälen und  in Würfel schneiden
  • Knoblauch schälen und durch die Knoblauchpresse drücken
  • Möhren schälen und in Scheiben oder Stücke schneiden
  • Zucchini vierteln und in Stücke schneiden
  • Champignons vierteln
  • Linsen auch dazu geben

Die Currypaste in die Gemüsebrühe einrühren und über die Zutaten geben. Zum Schluss den Inhalt der Dose Kokosmilch drübergeben und kräftig umrühren.
Deckel drauf und rein in den Ofen für ca. 45-50 min. 
Wunderbar dazu schmeckt auch indisches Naan-Brot, jeder andere Reis oder Kartoffeln. Probier es aus, was du es am liebsten magst.


Guten Appetit!


Zubereitungszeit: ca. 70 min

Print Friendly and PDF

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Andrea (Mittwoch, 24 August 2016 16:40)

    Das sieht so lecker aus!

  • #2

    Ramona (Mittwoch, 24 August 2016 17:07)

    Vielen Dank - es schmeckt auch sehr lecker - probier es unbedingt demnächst aus und lass es dir schmecken! :)

  • #3

    Karola (Samstag, 27 August 2016 20:13)

    Ich habe heute das Gemüsecurry gemacht.Die Knoblauchzehe nur ganz fein geschnitten,die Gemüsebrühe hab ich erst in kochendes Wasser aufgelöst, abkühlen lassen und dann mit der Kokosmilch und der roten Currypaste vermengt.
    Die roten Linsen machen das Gericht schön sämig: einfach nur lecker. Meinen, sonst eher Wurst liebenden, Mann hat es auch sehr gut geschmeckt.