Challenge #1 - Woche 2

Woche 2 beginnt!

Die 2. Woche beginnt und haut gleich richtig rein mit 2x 8 km Training.

Aber es gab ja gestern schon 8 km zu laufen und das war auch machbar. Das Ziel der Woche ist es, Ausdauer aufzubauen, damit eine Grundlage für die folgenden Wochen gegeben ist, in denen an Kraft und Geschwindigkeit gearbeitet wird.

Heute war ich auf dem Veganen Sommerfest auf dem Alexanderplatz in Berlin und habe einen interessanten Verein entdeckt: "Laufen gegen Leiden e.V." - unterstützenswerte Sache, wie ich finde.

 

Der Gründer des Vereins, Mark Hofmann (veganer Marathonläufer, Triathlet und Ironman) beschreibt seine Intention dafür wie folgt:

 

"Es ist mir ein großes Anliegen, den Veganismus und seine Vorzüge zu propagieren. Ich möchte so gut es nur geht Gewaltlosigkeit, Respekt und Verantwortung für das eigene Handeln in das Bewusstsein der Menschen rufen, und unter den Leuten, die diese Werte bereits mehr oder weniger verinnerlicht haben, eine Gemeinschaft schaffen, die sie in ihren Werten und Entscheidungen bestätigt. Und dafür ist der Sport ein wunderbares Mittel.

 

Außerdem bereitet es mir große Freude zu sehen, wie sich Gleichgesinnte untereinander kennenlernen und anfreunden."

 

Schaut gerne auf der Website oder der Facebookseite vorbei, es lohnt sich! Es gab diese Woche auch einen Gute-Nacht-Lauf - da ich aber erst heute von dem Verein erfahren habe, konnte ich mich dem leider nicht anschließen. Dieses Event findet aber monatlich statt. Außerdem gibt es bald ein Laufcamp - sieht nach einer tollen Veranstaltung aus.

 

Wie du siehst, laufen inspiriert und führt zusammen! So wie unsere bunte Challenge-Facebook-Gruppe.

 

Alle, die bisher nicht so fit waren und die km der ersten Woche noch nicht geschafft haben: denkt euch nichts, macht einfach weiter! Dranbleiben ist das Wichtigste! Und wie bereits in der letzten Woche erwähnt: wenn man nicht mehr laufen kann, weil entweder die Puste nicht ganz mitmacht oder die Beine kurzzeitig schwer werden - oft hilft es, ein Stückchen das Tempo zu minimieren oder sogar zwischendurch zu gehen. Danach flutscht es wieder. Bei Verletzungen oder Kreislaufproblemen ist natürlich eine sofortige Beendigung des Trainings nötig. Bitte achtet da gut auf Euch und auf die Signale Eures Körpers.

 

Nun kommt aber der Laufplan für die kommende Woche.


 

 

Da ich in der App sehen konnte, dass ein paar Teilnehmer in der ersten Woche unter 20 km gelaufen sind, habe ich einen neuen Laufplan erstellt für die Leute, die noch nie 10k gelaufen sind oder zeitliche Probleme haben zu trainieren wegen Kindern oder Job etc. - Bitte hinterlasst mir euer Feedback, wie ihr mit dem Plan klarkommt.

Print Friendly and PDF

Kommentar schreiben

Kommentare: 0